Selbst ist der Mensch

„Do it Yourself“ hat viele Gesichter. „Marke Eigenbau“ wie Wikipedia auch übersetzt. „Eigenbau“ kann dabei aus Metall oder Software bestehen. Ziel des „Selberhandanlegens“ kann ebenso im Begreifen wie in der Nutzung des Zielobjektes bestehen. Je nach Ziel und Umfeld bezeichnen sich Menschen, mit diesem Ansatz unter unterem auch als „Hacker“. Wickipedia zitiert das Urgestein des CCC Wau Holland mit den Worten: „Ein Hacker ist jemand, der versucht einen Weg zu finden, wie man mit einer Kaffeemaschine Toast zubereiten kann.“ (http://de.wikipedia.org/wiki/Hacker).

Hacker (egal welchen Geschlechts) sind Macher. Sie haben ein Ziel. Frust ist bekannt, aber verhindert kein Weitermachen. Probleme werden ausgeräumt oder umgangen. Einige Bereiche erschließen sich dabei leichter als andere. Wer sich für angewandte Biologie interessiert und mehr als die Botanisiertrommel im Sinn hat, stößt unter Umständen schnell an Grenzen. Besonders die modernen Spielarten der Biologie mit Zellkultur, Mikrobiologie und Gentechnik bergen einige Hürden (Herausforderungen), denn mit diesen Interessen sind auch technische und finanzielle Ansprüche zu meistern. Auf dem Weg zum Ziel erkennen Selbermacher(innen) schnell, dass auf dem Weg zum Ziel die Grenzen zwischen den Disziplinen verschwinden. Rüdiger Trojok schildert das in seinem Vortrag „Biotechnik für alle“ über die DIYbio lab Bewegung ganz anschaulich.

Auf VIMEO gibt es diesen informativen und spannenden Film über Biohacking in und um Deutschland. Es ist der Film zum Buch “Biohacking
Gentechnik aus der Garage” von Hanno Charasius, Sascha Karberg und Richard Friebe, das im Hansa-Verlag erschienen ist.

Die Gen-Köche von Gregor Streiber on Vimeo. Da sich der Film nicht kein Einbinden in diesen Blog erlaubt, bleibt nur der Besuch der Webseite. http://vimeo.com/39431035

Biohacking besteht aber nicht nur aus dem Umgang mit Genen. Biotechnologie, Züchtung von Pilzen und Bakterien waren seit Jahrtausenden Bestandteil der menschlichen Kultur. So entstanden Bier, Wein, Käse, Sauerkraut und viele andere leckere Sachen.

Niemand sollte sich an den Begriffen „Mikrobiologie“, „Molekularbiologie“ oder „Gentechnik“ stoßen. Die Verwendung eines Waschmittels, das auch bei 40°C Fett und Protein aus der Wäsche entfernt ist üblich. Wer macht sich heute Gedanken darüber, dass die Inhaltsstoffe (Enzyme) meist auf gentechnischer Basis hergestellt werden. Die Firma Henkel bekennt sich zu einer bioethischen Charter und verwendet Weiße Biotechnologie sowohl aus ökologischen wie aus ökonomischen Erwägungen. http://www.henkel.de/nachhaltigkeit/weisse-biotechnologie-10196.htm

Selbermacher sind keine Selbstmörder. Selbermacher bekennen sich zu ihrer Verantwortung. Auch für Hacker gilt die aktuelle Gesetzgebung, dabei ist es gleichgültig ob das Ziel einer Anstrengung ein grün leuchtender Guppi oder der sprechende Toaster ist.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar