Durchbruch: Massenhafter Betrug mit gezinkten Würfeln augedeckt!

Auf unserer Webseite virtuelles-gemeinlabor.de machen wir uns unter anderem Gedanken über Qualität von Forschung und Entwicklung. Natürlich sind Ursachen von mangelnder Qualität und das Risiko einem derartigen Fehler aufzusitzen und unbeabsichtigt zu Irrtümern oder Falschbehauptungen beizutragen das Ziel der Betrachtungen

Weiterlesen …Durchbruch: Massenhafter Betrug mit gezinkten Würfeln augedeckt!

Kolonien zählen schnell und einfach

Den „Nist’s Integerated Colony Enumerator“ hatten wir hier schon einmal vorgestellt. Leider ist der Link auf der Seite des Nist unlebendig und man hat ihn zwischenzeitlich auch nicht aktualisiert. Eine funktionierende Kopie des Programms stellen die Entwickler Mathew Clarke und Jeeseong Hwang jedoch auf einem ftp-Server des NIST zur Verfügung. Es empfiehlt sich, zunächst das Manual zu konsultieren.

Weiterlesen …Kolonien zählen schnell und einfach

Bio-Linux unter Ubuntu 16.04 (LTS)

Update: Nach einem Update funktionierte dieser Weg nicht mehr. Zudem ist ein Image einer Bio-Linux-Version 8.0.8 erhältlich.

 

Eine ISO-Image Bio-Linux 8.0.8 steht seit 2017 unter https://www.bioinformatics.org/download/bio-linux/ zur Verfügung. Das Image funktioniert auch für eine Installation unter VirtualBox 5.2.8. Dort kann man wie gewohnt eine neuen virtuelle Maschine anlegen.

Weiterlesen …Bio-Linux unter Ubuntu 16.04 (LTS)

Wir sind dabei: Maker Faire Berlin 2018

Die Technik-Garage ist auf der Maker Faire 2018 in Berlin dabei!

und beteiligt sich mit dem Vortrag

Raum für F&E in Biologie, Chemie und Technik

Im Rahmen ihrer Bemühungen um die Schaffung von freiem und offenem Zugang zu Forschung und Entwicklung in den Naturwissenschaften (MINT-Disziplinen) entwickelt die Technik-Garage ein Kooperationswerkzeug, das  den verantwortungsvollen Umgang mit sensiblen Techniken und Materialien ermöglicht.

Weiterlesen …Wir sind dabei: Maker Faire Berlin 2018

Auch Gärtnern braucht Automatisierung

Der Klassiker auf der Fensterbank

läuft in dieser Form im Gärtnereibetrieb aber schon lange nicht mehr. Wie das Handelsblatt heute in einem Video berichtet, setzt moderner Gartenbau auf Automatisierung und hat mehr mit Steuerung und Erfinden zu tun als mit Buddeln und Wurzelpflege.
http://www.handelsblatt.com/video/unternehmen/hightech-im-blumenhandel-so-sehen-die-gaertner-der-zukunft-aus/21100620.html

Die Grad der Technisierung beeindruckt. Preisdruck und Saisonalität der erforderlichen Arbeitskontingente geben neue Ziele vor. Grüne Biotechnologie im Emsland.

 

 

Nach Malaria-Impf- nun Treibstoff

Anopheles bei der Blutmahlzeit
Von Content Providers(s): CDC/James Gathany Provider Email: jdg1@cdc.gov Photo Credit: James Gathany – CDC http://phil.cdc.gov/PHIL_Images/09262002/00008/A.gambiae.1354.p_lores.jpg, Gemeinfrei, Link
Petrol pump mp3h0354.jpg
Von RamaEigenes Werk, CC BY-SA 2.0 fr, Link

Das manager magazin titelte am 8.Februar „Öl aus Luft – mit dieser Mauer greift Bill Gates die Saudis an„. Basierend auf einem Power-to-Liquids-Konzept soll Kohlendioxid der Athmosphäre (CO2) gewonnen entzogen und zu Treibstoff umgebaut werden. Die Idee ansich ist nicht neu und nicht weil sie nicht neu ist, muss sie disfunktional oder schlecht sein. Oft braucht es den richtigen Impact (Schub), damit eine Idee nachhaltig funktioniert. Bill Gates nimmt sich Kraft seiner ihm eigenen Energie und seines Geldes großen Problemen dieser Welt an, deren Lösung es bisher am festen Willen ($$$) der Völker mangelt. Bisher gab es noch keinen Durchbruch bei der Entwicklung des Impfstoffes gegen Malaria. Die Wirksamkeit bleibt noch weit hinter den Erwartungen und Erfordernissen zurück. Die Bekämpfung des Klimawandels, durch die Einführung einer CO2-Kreislaufstruktur in die globale Energie- und Rohstoffwirtschaft kann ein wirksamer Beitrag zur Sicherung von Ernährung, Mobilität und Energieversorgung sein, wenn die Effizienz der gewählten Prozesse ökonomischen wie ökologischen Mindestforderungen erfüllt. Durch Bildung eines Primeteams mit einem ausgewiesenen Physiker und einem Ölexperten und Gründung der www.carbonengineering.com ist man nun in der Lage, Prototypen von Anlagen zur CO2-Abscheidung aus Luft bis zu Syntheseanlage für den Treibstoff zu errichten und zu testen. Man hofft, die Gestehungkosten für 1 Liter Treibstoff durch Weiterentwicklung der Verfahren und unter Verwendung großtechnischer Anlagen auf einen Preis 1$ zu drücken.

Weiterlesen …Nach Malaria-Impf- nun Treibstoff

Bioreaktoren aus Einmachgläsern (Deckelkonstruktion)

Es gibt ihn schon seit der Maker Fairteilnahme der Technik-Garage in 2017 – den Einmachglas-Bioreaktor.

Bisher fehlte eine wenigstens ungefähre Anleitung zum Nachbau. Dieser Mangel wird nun in mehreren Schritten beseitigt. Der Bioreaktor besteht aus einem handelsüblichen Einmachglas. Je nach Jahrtausend seiner Herstellung ist ein Deckel zu adaptieren. Darum gibt es nun die erste Anleitung für das klassische Einmachgals, das auf Flohmärkten und bei Oma im Keller günstig zu erstehen ist.

Weiterlesen …Bioreaktoren aus Einmachgläsern (Deckelkonstruktion)

Profi-Maker mit einer Franzis-Sammlung?

Wer viel verspricht setzt sich selbst hohe Hürden und unter Druck. Den Druck darf man hier aber nicht wörtlich nehmen, denn die Sammlung von 12 Titeln rund um die Arduino-Familie gibt es nur als pdf-Datei. Mit mehr als 2100 Seiten Buchtext offeriert der Verlag die Hoffnung auf einen umfassenden Rundumschlag, denn nicht nur die unterschiedlichen Controller-Platinen behandelt die Sammlung, sie nennt auch (Kauf-)Reizworte wie „Sensoren am Arduino“, „Hausautomation mit Arduino“, „Powerprojekte mit Arduino“ … . Da es sich um vormals gerennt angebotene Werke handelt, versteht sich eine gewisse Wiederholung von selbst. Die Arduino-IDE (meist in recht alter Version), der Aufbau der UNO-Platine …. .

Wer jetzt aber einen Verriss erwartet wird enttäuscht.

Weiterlesen …Profi-Maker mit einer Franzis-Sammlung?

Arbeitsmethoden im organisch-chemischen Praktikum

Das war die 1. Auflage von 1979. Schon damals schnell ein „Klassiker“ neben dem „Organikum“ für Studierende der Chemie, Biologie, Biochemie etc. im organisch-chemischen Praktikum.

Die „Arbeitsmethoden in der organischen Chemie“ erhalten mit Prof. Kreitmeier einen weiteren Autor. Es gibt ein Einführungspraktikum und – die Texte sind online erreichbar.

Weiterlesen …Arbeitsmethoden im organisch-chemischen Praktikum

Maker Faire – Nachlese

Sie ist vorbei – und doch wieder nicht. Die Maker Faire Hannover 2017 hinterließ Spuren. Ein gewagtes Experiment geht auf. Freitag war Schülertag. Von 9 bis 14 Uhr zogen Scharen von Schülern und einige Lehrkräfte ihre Bahnen durch Niedersachsen- und Eilenriedehalle in Hannover. Während der ganzen Zeit war der Laserschießstand heiß umlagert. Die in die Laserwaffe eingebauten Sicherheitsfeatures erwiesen sich als absolut erforderlich. Mehr als einmal versuchten die Schützen die Waffe auszulösen, während sie in den Lauf blickten. Auch in der Nachbarschaft unmittelbar neben dem Schießstand bestand offensichtlich keine Gefahr der Blendung. Gut gemacht Hendrik!

Weiterlesen …Maker Faire – Nachlese

Am 25. August öffnet die Maker Faire in Hannover ihre Pforten

       Deckel drauf!

Auch einfache Bioreaktoren haben ihren Preis, dabei stehen in zahlreichen Kellerregalen noch potenzielle Reaktorgefäße von allerbester Qualität. Lebensmitteltauglich, erhitzbar auch im Dampfdruckkochtopf stehen alte Einmachgläser modernen Reaktorgefäßen in nichts nach. Einmachgläser halten ihren Inhalt oft für Jahre steril. Einzig der Glasdeckel steht einem Gebrauch als Bioreaktor entgegen.

Für ihre Untersuchungen zu optimalen Kulturbedingungen bei der PHB-Produktion benötigt die Technik-Garage eine größere Anzahl Reaktoren. Übliche, günstige Reaktorgefäße verfügen über 4 Ein/Ausgänge zum Be-/Entlüften, Probennahme, Medienzufuhr.  Wir hätten gerne eine Tauchhülse für die Temperaturbestimmung, Säur-, Base-, Ölzufuhr und natürlich einen Schaumsensor. Ein Rührerzugang wäre auch ganz prima.

Weiterlesen …Am 25. August öffnet die Maker Faire in Hannover ihre Pforten