Passage von Chlorella funktioniert

Chlorella führt ein bewegtes Leben in den Fotobioreaktoren der Technik-Garage. Der Betrieb von Reaktoren ist aufwändig. Es lag somit nahe, für Chlorella einen einfachen und kostengünstigen Weg für dauerhafte Kulturen zum späteren Gebrauch zu untersuchen.

Die Petrischale zeigt ein Ausstrichpräparat von Chlorella. Es bleibt für viele Tage stabil, wenn man es nur moderatem Licht aussetzt. Die prokaryontischen Algen wurden im dargestellten Fall auf Agar kultiviert, der für Pflanzenzellkulturen vorgesehen ist.

Das Präparat lässt die abnehmende Animpfdichte beim Ausstrich mit der Impföse gut nachvollziehen.

Offene Jahreshauptversammlung der Technik-Garage e.V.

Effizient! So lange wie nötig, alle Pflichten erfüllend wollen wir Rechenschaft für das vergangene Vereinsjahr ablegen und die Mitgliedschaft um Entlastung  bitten.

Jede und Jeder ist herzlich eingeladen. Ein gemeinnütziger Verein ist für alle Tätigkeit und Untätigkeit im Sinne seiner Satzung gegenüber der öffentlichen Hand wie auch denen gegenüber rechenschaftspflichtig, für die und mit denen er seine Tätigkeit ausübt.

Die Jahreshauptversammlung der Technik-Garage e.V. findet vor und im Rahmen eines TAG-Tages in ihrem Makerspace im Palais in Bückeburg statt, denn das anschließende Programm ist dicht gepackt. Das Nähere ist im Terminkalender nachzulesen.

MARCH 4 Science?

Mit Slogans wie „Wissen schafft Zukunft!“ und „Wir wollen Wissen!“ demonstrierten am vergangenen Samstag mehr als 25000 Teilnehmer auf ihren Märschen für die Wissenschaft in mehr als 22 Städten allein in Deutschland für eine Gesellschaft in der belegbare, wissenschaftliche Fakten mehr gelten sollen als wichtiger Habitus, Geglaubtheiten und Bauchgefühl kurz: als forsch verpackte, alternative Fakten.

Read more

Keine Invasion der Korkenzieher auf dem Mond!

Die Algen sind los

Im Rahmen der Kooperationen mit allgemeinbildenden Schulen gelangte die Technik-Garage an Algen für den Betrieb von Fotobioreaktoren. Chlorella und Spirulina erhalten nun auch hier eine Heimat.

Das Foto zeigt die typisch spiralförmig gewundene, prokaryotische Alge Spirulina. Der Name spricht für sich. Mit einer Länge von bis zu 0.5 mm gehört Spirulina zu den großen Mikroalgen. Der Durchmesser der Wendel beträgt zwischen 5 und 40 µm. (Quelle: Wikipedia; https://de.wikipedia.org/wiki/Spirulina). Spirulina gehört zu den Algen, die Nanopartikel bilden können und so zum Beispiel Silber binden.

Read more

TAG-Tag-Bericht 04.04.2017

Die Aufgabenstellung ist klar: Kontaktlos Messen, Steuern, Regeln. Keine Gefahr durch feuchtigkeitsbedingte Kurzschlüsse, Überwachung über das Intranet. Eine Lösung kann über die modernen ESP-01-Chips von ESPRESSIF laufen. Nachdem ein kleiner „heißer Punkt“ (HotSpot) als lokaler Router etc. eingerichtet war konnten die Versuche beginnen. Das Web-Ergebnis zeigt die Abbildung. Tischlampe ist ein String, den ein Arduino-Nano via ESP-Chip und Hotspot sendet, was ein internetfähiges Endgerät entsprechend darstellen kann.

Read more

Soeben eingetroffen

Hirn und Herz des Fraktionssammlerhacks sind eingetroffen. RAMPS 1.4-Boards, aber noch nicht die Version 1.4.2, wie man an den fehlenden Kondensatoren für die End-Stops erkennen kann. Inklusive Grafik-Display mit 128×64 Punkten, 5 Treiberbausteinen mit Kühlkörper und Arduino-Mega-kompatiblem Board für etwa 45 Euro. Die anzupassende Firmware findet sich auf GitHub unter: https://github.com/MarlinFirmware/Marlin und auf der speziellen Firmware-Webseite zur Marlin-Firmware unter: http://marlinfw.org/. Wir sind hoch gespannt.

Read more

Gentechnik-Kits und Verbraucherschutz

Von E. H. White, Content Provider: Peggy S. Hayes – This media comes from the Centers for Disease Control and Prevention’s Public Health Image Library (PHIL), with identification number #9995.Note: Not all PHIL images are public domain; be sure to check copyright status and credit authors and content providers.English | Slovenščina | +/−, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=4617695

Risikobewertung von im Handel frei erhältlichen Do-it-yourself (DIY)-Kits für gentechnische Experimente

Read more

Der Lichtaddierer

TAG-Tag am 21.03.2017: Die Technik-Garage beschäftigte sich mit Projekten rund um die kommenden Maker Faire. Im Zentrum stand der Fotobioreaktor. Wie verlängert man die Photoperiode und minimiert die für das notwendige Zusatzlicht eingesetzte Energie?

Read more

Manche Tage haben es in sich. Manche TAG-Tage besonders.

Der 3D-Drucker tut jetzt, wie er soll und was er soll. Der Tipp der Arduino-Hannover-Gruppe zu Problemen, die durch eine zu hohe Kommunikationsgeschwindigkeit zwischen Drucker und Computer ergeben können, war goldrichtig. Jetzt läuft eine Baudrate von 19200 und keine Störungen treten auf. Eine Erklärung liefert es nicht, denn die scheinbar willkürlichen Achsbewegungen bei Anheben des Extruders lassen sich programmtechnisch so nicht erklären. Durch Variation der Drucktemperatur konnte nun eine perfekte kleine Pyramide ausgedruckt werden. Damit ist der Bau abgeschlossen.
An der Implementation des RaspberryPi als Steuerrechner, der auch über das Internet erreichbar wäre und der uns Bilder / Filme liefern soll, haben wir gearbeitet, aber noch kein finales Stadium erreicht. Das bleibt dem nächsten TAG-Tag überlassen.

Read more

Funduino-Einstieg in Mikrocontrollertechnik mit dem Arduino nun auch auf Deutsch

Warum diese Anleitung für den Arduino-Anfänger jetzt auch noch?

  • Weil sie einfach gut und eingängig ist und mit Bauteilen arbeitet, die überall verfügbar sind. Es ist aber keine allgemeine Anleitung für den Einstieg in die Welt der Elektronik.
  • Weil sie für alle Altergruppen und unterschiedliche Niveuas etwas zu bieten hat (auch wenn das Titelbild vielleicht eine gewisse Reserviertheit bei Nichtanfängern und Nichtgaaaanzjungen provoziert). Nicht vorschnell weiterblättern! Urteil bilden!
  • Uns gefällt an dieser 135-seitigen Anleitung zum Beispiel:
    a) Infrarotbedienung zur Ansteuerung von Mikrocontzrollern verwenden (Seite 45);
    b) RFID-Kit (Seite 67);
    c) Zubehör für den Arduino mit Keypad-Shield;
    d) LCD-Shield mit I²C-Anschluss;
    e) und noch besser „Zwei I²C-Displays“ Da wird der Nutzen des Bussystems augenfällig und einfach klar.

Read more

Grundlagenforschung und Technik für Lösungen von 2050?

Wie werden wir miteinander Leben, wenn wir 9 Milliarden sind? Wie werden wir uns fortbewegen mit 3 Milliarden Automobilen? Die Dokumentation „Earth in 20150“ beleuchtet einige Aspekt der Energieproblematik vom Standpunkt westlichen Lebenssstils von heute. Bioethanol aus Brasilien, autonome Fahrzeuge, „Masdar“ als Musterstadtentwurf in der Wüste.

Read more