LVUs für Wissenschaft überfällig!

Ein Würfel ist oft billiger und liefert ebenso verlässliche Ergebnisse wie profunde, wissenschaftlicher Auswertung, das jedenfalls legen die Ergebnisse einer aktuellen Studie zur Verlässlichkeit der Interpretation wissenschaftlicher Daten in den Sozialwissenschaften nahe.

Der „Tagesspiegel“ titelte am 6.12.2022 „Verblüffendes Experiment Gleiche Daten – unterschiedliche Schlüsse„. Diverse Forschungsergebnisse der letzten Jahre zum Thema Migration waren zusammengetragen und 73 Arbeitsgruppen zur Auswertung vorgelegt worden. Sie sollten die folgende Hypothese auf Basis der vorgelegten Daten testen: „greater immigration reduces support for social policies among the public“. Die 161 Forscher der Arbeitsgruppen kamen zu teilweise absolut konträren Ergebnissen. Zugrundeliegende Daten und die in der PNAS erschienene Studie sind hier: https://www.pnas.org/doi/10.1073/pnas.2203150119 nachzulesen.

Weiterlesen …

Reichlich Futter für die graue Masse

Die Maker Faire 2022 steht vor Hannovers Türen. Die Technik-Garage kann in diesem Jahr leider nicht teilnehmen. Wir machen Hausaufgaben und die Lektüre dazu gibt es zum Beispiel auf archive.org. Viele aber nicht alle der dort nun kostenfrei zugänglichen Bücher rund um Mikrocontroller, Elektronik, Elektrotechnik und so weiter stehen in Papierversion in unseren Regalen. Wir finden: Einen Download sind die folgend verlinkten Werke allemal wert, denn via DocFetcher oder einem ähnlichen Suchwerkzeug handhaben sich die Bücher schneller und effizienter. Sie lassen sich zudem fiel leichter mitnehmen und in diesem Fall auch kostenfrei und legal weitergeben als Papierbücher.

Weiterlesen …

Neulich im Unterricht …

Wozu müssen wir „das“ wissen?

Einige Mitglieder der Technik-Garage unterrichten oder bieten Weiterbildung in verschiedenen Ebenen des Bildungssystems an. Curricula regeln üblicherweise Inhalte von Unterricht, selten den von Weiterbildungsveranstaltungen. Das „das“ der Überschrift bezieht sich dann auf unterschiedliche Stoffinhalte und Niveaus. Muss man etwas lernen, was nie gebraucht wird oder dessen Relevanz erloschen ist? Soweit Curricula den Stoff vorgeben: Ja! (auch wenn es sinnfrei erscheint). Tiefe und Umfang des Stoffes sind allerdings weitgehend Ermessenssache.

Wer Kompetenz vermitteln will, muss wissen „wo“, „wozu“, „in welchem Zusammenhang“ und „wie häufig, mit welcher Tiefe“ die hinterfragte Kompetenz gefordert wird (uns sei es als Basis für eine abgeleitete Kompetenz).

Weiterlesen …

Organoid-Zellkultur mit einem verbesserten Ansatz

Ein Einplatinencomputer – wie der RaspberryPi – erscheint komplex. Bauteile mit individuell komplexen Aufgaben, Passgenauigkeit der Bohrungen und Anschlüsse weisen auf hohe Standards bei der Fertigung hin. Die Streuung innerhalb der Bauserie ist sehr gering, sodass der Hersteller wenige individuelle hardware- und fertigungs bedingte Probleme erwarten darf. Ob ein RaspberryPi an der Herstellung von Bauchspeicheldrüsenorganoiden im MIT beteiligt war, wissen wir nicht.

Raspberry Pi 4 Model B - Side.jpg
Von Michael H. („Laserlicht“), CC BY-SA 4.0, Link

Weiterlesen …