Arduino in Hochschule, Kunst und Medien

ddd_titleDie „Academy of Media Arts Cologne“ oder auf Deutsch: Die Kunsthochschule Köln beeindruckt mit Ihrer Vielfalt und Schöpfungstiefe. Was nimmt es da Wunder, wenn in dieser Hochschule die Potenziale des Arduino für einzelne, zum Teil sehr unterschiedliche Disziplinen entdeckt werden. Das labIII war/ist das „Laboratory for Experimental Computer Science at the Academy of Media Arts Cologne“ und beschäftigt(e) sich bis 2016 unter anderem mit sehr technikbasierten Ansätzen für künstlerische Objekte.

Das Bild zeigt einen nichtklassischen Ansatz zur Erzeugung von Sinuswellen mit dem Arduino. Es wurde der Technik-Garage freundlicherweise für diesen Blogbeitrag überlassen. Mit dem Arduino gelingt es hier mit der digitalen Direktsynthese sinusförmige Signale von 0 bis 16 kHz zu in erstaunlicher Qualität zu erzeugen.

Andere Projekte  zeigen die Anbindung eines LTC2400 (AD-Wandler mit 24 Bit-Auflösung), Arduino-Realtime-Audioprozessing, Infrarot-Thermometer und viele weitere interessante Anwendungen. „Kunst“ kommt eben vom „Können“.

kh_saarbruecken_wikiAuch die Kunsthochschule in Saarbrücken beweist mit ihrem xm:labwiki, dass Medien, Gestaltungstechnik, Software und Arduino Aufgeschlossenheit und Kompetenz.

Wie wäre es mit einem Kalmanfilter für den Arduino (Software)?

Schreibe einen Kommentar