NICE 4 U

NICE_WinNICE = NIST’s Integrated colony enumerator

Wer kennt NIST nicht? NIST ist das National Institute of Standards and Technology der USA. www.nist.gov bietet Interessierten jede Menge Information zu Themen wie  Qualitätssicherung/Akkreditierung, Chemie, Statistic, Mathematik, Physik ….

Ein Blick in das Software- und Schriftenangebot lohnt sich für technisch und wissenschaftlich Interessierte immer. Im Zuge der Arbeiten an der Umsetzung des Themenbereichs Mikrobiologie (µ-Biologie) auf diesen Seiten gelangte NICE zwischen die Petrischalen. Das Auszählen und identifizieren von Kolonien in der Petrischale erfordert Ruhe, eine sichere Hand und Zeit. 100 Schalen sind zuviel. Was liegt näher, als den Computer die Arbeit machen zu lassen?

… und hier kommt NICE ins Spiel

NICE basiert auf Matlab 7.9. Es ist ein von Mitarbeitern des NIST entwickeltes, freies 32bit-Programm, dessen Aufgabe das Zählen, Vergleichen und Bewerten von Kolonien ist. NICE benötigt eine Bilddatei der bewachsenen Platte. Die Bilddatei wird in das Programm geladen und der Zählmodus angeworfen. Sekunden später erscheint am unteren Ende des Programmfensters ein Verteilungsdiagramm der gefundenen Kolonien. Die Verteilung bezieht sich dabei auf den Helligkeitsunterschied zum Hintergrund.

Herunterladen und installieren

Die NIST-Webseite auf der das Programm beschrieben wird.

Der FTP-Server von dem man die Dateien herunterladen kann.

Insgesamt kommen etwa 300 MB auf den Rechner. Im NICE-Manual werden Installation und Handhabung beschrieben. Während der Installation des MCRInstaller ist etwas Geduld angesagt. Er installiert die für den Gebrauch des Programm notwendigen Matlab-Dateien. Gestartet wird das Programm über NICEB2b.exe.

Schreibe einen Kommentar