„Assay Guidance Manual“ im Bücherregal

Das „National Center for Biotechnology Information“ ist als NCBI oder Pubmed Forschenden, Lernenden und Lehrenden der Lifescience sicher bekannt. Meist beginnen hier Suchen nach Literatur und Quellen, nach Sequencen und Softwarebibliothek.

Das Bücherregal (Bookshelf) kennen viele NutzerInnen, denn es enthält so wertvolle Titel wie „The Cell“, „Immunobiology“, „Molecular Cell Biology“ und viele weitere Klassiker aus Biologie, Biochemie, Medizin und Biotechnik. Der Begriff Klassiker deutet an, dass es sich um wichtige, frei zugreifbare Titel meist vergangender Auflagen handelt. Biologie entwickelt sich stürmisch weiter. Klassik wird nicht alt, aber wichtige, neue Elemente fehlen.

Biologische, biochemische Testverfahren ob chemisch oder zellulär gehören zu den wichtigsten Werkzeugen der Lebenswissenschaften. Das „Assay Guidance Manual“ ist ein wichtiger Klassiker und unverzichtbarer Ratgeber für das Labor und die Planung von Testverfahren. Seit 2004 herausgegeben von „Eli Lilly & Company and the National Center for Advancing Translational Sciences“ erschien es im July 2016 online in einer neuen Auflage. Die es mit mehr als 40mb auf mehr als 900 Seiten zu stattlichem Umfang bringt.

Die Kapitel:

  • In Vitro Biochemical Assays
  • In Vitro Cell Based Assays
  • In Vivo Assay Guidelines
  • Assay Artifacts und Interferences
  • Assay Validation, Operations and Quality Control
  • Assay Technologies
  • Instrumentation
  • Pharmacokinetics and Drug Metabolism

gliedern sich zumeist noch in zahlreiche Unterkapitel. Wie wichtig die Abschätzung von Fehlermöglichkeiten geworden ist, zeigen die Kapitelüberschriften zu Artefakten, Interferenzen, Validierung und Qualitätssicherung.

 

Schreibe einen Kommentar