Biologie ohne Technik

… ist wie Musik ohne Instrumente

Acapella-Gesang kann schön sein, aber warum sich beschränken, wenn noch viel mehr geht?

Ist eine Biologieausbildung ohne Biowerkstoffkunde sinnvoll?

Geht es um mehr als die Deskrition momentaner, visueller Befunde, um mehr als Bonitur und organoleptische Analyse kommen schnell technische Hilfsmittel ins Spiel. Die Botanisiertrommel kann als technisches Hilfsmittel zur Konservierung von Befunden. Wie echt aber sind die Farben nach 2 Jahren? Biofilme, Fouling – nur ein Problem für Zahnärzte, Intensivmedizin und Klärwerke oder nicht auch für LabWare, Fermenterschläuche und, Chromatographiemedien? Die RWTH-Aachen jedenfalls nimmt sich dieses Themas an.

Biologie ohne Sensor- und Regeltechnik?

Kein Biologe würde heute den Verlauf der Azidität (pH) oder des Sauerstoffgehaltes manuell verfolgen. Dafür gibt es ja Sensoren (Einstabmessketten), aber nichts verrät zunächst einen möglichen Crosstalk – also die gegensaeitige Beeinflussung – von Sensoren, die im gemeinsamen Medium stecken. Mangelhafte, galvanische Trennung ist eine reales Problem sobald mehrere Sensoren leitend in einer Flüssigkeit verbunden sind. Das Ausmaß ist schwer abzuschätzen. Wenn es auftritt, differiert in Abhängigkeit zum Beispiel des pH-Werts, der Anzahl der zugleich messenden Sensoren und vieler anderer Bedingungen.
Was eine geeignete Regelung und die richtigen Parameter sind, entscheidet die Anwendung. Hystere, Proportionalregler … Einschwingverhalten können entscheidende Faktoren beim Gelingen einer Untersuchung sein. Haut besitzt einen elektrischen Widerstand, elektrische Potenziale von Nervenzellen beruhen Konzentrationsunterschieden. Biologie ohne Chemie funktioniert ebensowenig wie ohne Elektrotechnik.

Biologie ohne Statistik?

Schilderungen in der Art „ein Fall von“, also die klassische Kasuistik, führt zuweilen zu grundsätzlichen, neuen Erkenntnissen. Aufmerksamkeit, der Blick für das „Normale“ und Sorgfalt einerseits, aber das Wissen um natürliche Variation gebietet den Gebrauch geeigneter Auswertungsverfahren, damit eine Beobachtung auch Bestand hat.

Molekularbiologie & Biochemie ohne Physik, Chemie & Elektrotechnik?

Im elektrischen Feld bewegen sich geladene Teilchen. Die auf Anionen wirkende Kraft des Feldes bewegt DNA auf die Anode zu. DNA ist ein Polymer aus Phosphorsäure, Zucker und einer Nukleobase. Als zusammengesetztes Molekül nennen sie die 3 genannten Komponenten Nukleotid. Auf die Bindung kommt es an. Anhydrid, Ester, N-Glycosid … . Schmelztemperaturen von DNA-Fragmenten der PCR lassen sich berechnen, müssen berechnet werden, wenn die PCR erfolgreich verlaufen soll. Fällungen von DNA oder Protein gehen sorgfältige Berechnungen voraus.

Versuch und Irrtum sind OUT!

Versuch und Irrtum sind kostspielig und oft gefährlich. Biologie ist mehr als Zufall, auch wenn Biologie ästhetisch erscheint, ist sie manchmal Cobra, manchmal Gänseblümchen. Bewusster Umgang mit Biologie erfordert vielartige Kenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit. Das Abwasser eines Instituts kann der Auslöser einer nächsten Epidemie sein.

Schreibe einen Kommentar