Pflanzen reagieren auf Reize mit Aktionspotenzialen

Die Leitung elektrischer Signale beim Tier verläuft über Aktionspotenziale (Beispiel EKG , EEG oder EMG) . Viele Zelltypen sind zu dier Form der Reizleitung fähig. Auch bei Pflanzen gibt es offensichtliche Erscheinungen, bei denen Aktionspotenziale eine Rolle spielen. Anders als bei osmotischen Potenzialveränderungen funktionieren Reizauslösung, Reizweiterleitung und Reizantwort mittels Aktionspotenzialen schnell. Über die wissenschaftlichen Hintergründe informiert die Veröffentlichung von Jennifer Böhm et. al. „The Venus Flytrap Dionaea muscipula Counts Prey-Induced Action Potentials to Induce Sodium Uptake“ 2016 in Current Biology http://dx.doi.org/10.1016/j.cub.2015.11.057

Selbstverständlich gibt es auch einen Hack zur Elektrophysiologie der Pflanze. Zum Beispiel im Wiki der Hackteria.org. Hier finden sich auch Anleitungen und Infos rund um die dafür erforderliche Bioelektronik, und Operationsverstärkertechnik. Die Untersuchung der Venusfliegenfalle sieht bei dieser Gruppe so aus:

Ein bisschen Händchen und elektronisches Grundverständnis plus Neugier genügen.

Schreibe einen Kommentar