Soeben eingetroffen

Hirn und Herz des Fraktionssammlerhacks sind eingetroffen. RAMPS 1.4-Boards, aber noch nicht die Version 1.4.2, wie man an den fehlenden Kondensatoren für die End-Stops erkennen kann. Inklusive Grafik-Display mit 128×64 Punkten, 5 Treiberbausteinen mit Kühlkörper und Arduino-Mega-kompatiblem Board für etwa 45 Euro. Die anzupassende Firmware findet sich auf GitHub unter: https://github.com/MarlinFirmware/Marlin und auf der speziellen Firmware-Webseite zur Marlin-Firmware unter: http://marlinfw.org/. Wir sind hoch gespannt.

Dieses Board ist ebenfalls ein Neuankömmling. Arduino ist super und die Entwicklungsumgebung sowieso. Leider ist das RAM bei den meisten Boards etwas begrenzend und die Geschwindigkeit lässt bei zeitkritischen Überwachungsaufgaben zu wünschen übrig. Letzteres gilt auch für der Raspi, der nicht wirklich echtzeitfähig ist. Wie schön, dass es den ESP8266 gibt mit 80K RAM und 160 MHz oder den ESP32 mit 520 kB Ram und Dual 160 Mhz. WiFi on Board, mehrere I2C, SPI und UART sind auch dabei. Kosten <10€. Unter: http://www.esp8266.com/wiki/doku.php gibt es jede Menge Infos. Hersteller ist Espressif in China. Auf seiner Homepage gibt es ebenfalls solide Informationen zu den beiden 32bit Chips. Wirklich hilfreich für den Start erweisen sich die Bücher von Neil Kolban. Die alte Auflage vom Oktober 2015 von „Kolban’s Book on ESP8288“ ist frei auf GitHub erhältlich. Die aktuellere Auflage vaus dem November 2016 erhält man auf https://leanpub.com/ESP8266_ESP32. Ein Preis von 4,99$ für das eBook erscheint angesichts der 436 Seiten sehr angemessen. Kolban erklärt unter anderem die Einbindung des ESP in die gewohnte Arduino-IDE. Er geht auf die zahlreichen Möglichkeiten und Potenziale des ESP anhand von Beispielen ein. Kolbans Buch über den ESP32 datiert aktuell auf den März 2017 und umfasst 750 Seiten. Die Seitenzahlen der Bücher brauchen nicht zu schrecken, denn die Bücher sind klar gegliedert. Wer will sich intensiv mit der Einbindung in die Eclpise-IDE befassen, wenn die Arduino-IDE als Entwicklungsumgebung schon feststeht? (und umgekehrt)

 

Schreibe einen Kommentar