Reichlich Sensoren durch neue Sensorkits

Genug Sensoren für Kurse & AGs

Nunmehr 10 komplette Kits mit jeweils 37 Sensoren sowie zahlreiche weitere Sensoren für spezifische, biotechnische Aufgaben vervollständigen die Ausrüstung der Makerspaces. Damit können Arbeitsgemeinschaften und Technikunterrichte in Klassen bis zu 20 Personen neue Welten entdecken und Lösungen entwickeln. Auf der Basis des Arduino NANO oder RaspberryPi gibt es  Grundkonzepte für den Einstieg in die Welten von Biologie / Biotechnik / Physik / Chemie / Verfahrenstechnik und Informationstechnik. Jedes Themengebiet hat seinen eigenen Einstieg.

Weiterlesen …Reichlich Sensoren durch neue Sensorkits

Arduino im Unterricht?

miefsensorZunächst gilt der besondere Dank – und  danken sollten ihm alle, die den Arduino im Unterricht einsetzen – Massimo Banzi und den Entwicklern des Arduino-Systems. „System“ deshalb, weil der Controller mit den paar Bausteinen alleine keinen Fortschritt, keinen Spaß und keine Inspiration bringt. Die Entwicklungsumgebung, die in den nichtflüchtigen Speicher des Prozessors „gebrannte“ Software und viele andere Teile der Infrastruktur um den Arduino herum können den Arduino zu einem Kleinod oder Universalwerkzeug in der Hand von Unterrichtenden und Lernenden machen.

Weiterlesen …Arduino im Unterricht?

2b || !2b

co2bDer Beitragstitel zitiert in der Übersetzung für Nichtinformatiker den bekannten Ausspruch von Shakespeares Hamlet: „To be or not to be“. Im Beitragsbild bewegt sich ein Kohlendioxidmolekül genau der Art wie der geneigte Leser es in diesem Augenblick ausatmet. Newsy titelte in seinem Videobeitrag am 29.09.2016:

Earth’s Carbon Dioxide Levels May Have Passed The Point Of No Return

Weiterlesen …2b || !2b